Reinkarnationstherapie & Ausbildung
Sie sind hier: Startseite » Buch » Inhalt Transmutation

TRANSMUTATION und New Age

Transmutation ins Land des Lächelns

Das Weltbild hinter unseren Gesprächen mit
geistiger Welt und Sternenbrüdern.
Mit praktischen Übungen.


INHALT:

Das Wesentliche auf den Punkt gebracht 1
Das Mediale 2
Die Welt der geistigen Wesen 4
Die Welt der Sternenbrüder 6
Andromeda 6
Sirius 12
Wega 12
Sonnenwesen 12
Innenerde 13
Orion 15
Ni 16
Plejaden 19
Das Tor des Vergessens 24
Projekt Erde 33
Das Tor des Lichts: Stunde Null 36
Hinter dem Tor des Lichts: Das Land des Lächelns 41
Vierte Dimension und Zeit 46
Vor dem Tor des Lichts: Große und kleine Transformation 50
Verwicklung 54
Besetzung 64
Schuld 71
Glaube und Vertrauen 77
Handwerkszeuge 80
Neutralität 80
Lichtsäule 81
Auflösung von Angst 85
Tachyonen 88
Reinkarnationstherapie 91
Transformations-Symptome 94
Heilung 98
Das Jenseits 100
Aktuell Oktober 1999 104
Aktuell Sommer 2002 107
Anhang 109


Leserzuschrift 2013:

... ich habe jetzt euer Buch [Transmuation ins Land des Lächelns] fertig gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Nachdem ich mich an die andere Sprache gewöhnt habe, war es nicht schwer zu lesen. Ich habe aus dem Buch viel erfahren, vieles wusste ich aber auch schon und vieles kam mir irgendwie bekannt und natürlich vor, auch wenn ich nicht weiß woher.. An manchen Stellen habe ich mich kaputt gelacht und an manchen hatte ich Tränen in den Augen. Das schönste war aber, dass ich oft das Gefühl hatte, als wären die Durchgaben für mich persönlich und als würden die Sternenbrüder direkt zu mir sprechen.
Die Übung mit der Lichtsäule finde ich ganz toll. Ich habe es in meiner Neugier auch schon ausprobiert. Am Anfang habe ich fast nichts empfunden oder gesehen, aber gestern beim [Rebirthing-]Atmen das war der Hammer: Ich habe so viel schöne Energie gespürt,
mein ganzer Körper hat stark vibriert und es hat sich soooo schön warm angefühlt. Dann hat die Lichtsäule Farben gewechselt und wurde immer dicker und dicker bis ich ganz da drin war. Meine Herzchakra wurde zur Lotosblume die auch immer größer wurde und dann kam aus ihr eine goldene Kugel raus. Die Kugel hat sich dann bewegt durch die ganze Lichtsäule von oben nach unten zusammen mit meinem Atem. Es war so wunderschön…
N.N.


Leserzuschrift 2014

"Das Buch, was ich bei Dir gekauft habe (Transmutation ins Land des Lächens), hat viel Licht in mein erdisches, manchmal auch leidiges Dasein gebracht. Seit der Zeit fühle ich mich irgendwie beruhigt, dass dieser "polare Mist" irgendwann mal ein Ende hat und wir wieder in die Einheit zurückkehren. Kämpfe auch nicht mehr gegen die Polarität, sondern nehme sie, so wie sie eben ist und versuche nicht mehr immer nur die sonnige Seite zu präsentieren und auch haben zu wollen. Man sieht halt mal schlecht aus, wenn man nicht geschminkt ist und scheiß Laune hat... trotzdem gehe ich raus und habe nicht mehr das Gefühl mich in diesem "Zustand" den Mitmenschen nicht zeigen zu dürfen. Um so mehr freuen die sich, wenn ich top gestylt und bester Laune bin. Sollen doch ruhig auch mal von einer "kotzigen", blassen XXXX was abhaben, oder?
Seit der Zeit, wo ich auch die "negativen" Seiten voll und unverdeckt auslebe, geht es mir tausendmal besser und dazu beobachte ich, dass mich die Umwelt wie mit Samthandschuhen anfasst... ganz vorsichtig, man weiß ja eben nicht, wann wieder meine "dunkle" Seite zum Vorschein kommt... Und da es die meisten nicht gut abhaben können, wenn ich nicht perfekt bin, wie die letzten 40 Jahre, tragen sie mich auf den Händen, wenn ich eben gut drauf bin und lassen mich voll in Ruhe, wenn es dem eben nicht so ist. Es verlangt keiner mehr was von mir, jeder ist froh, für das, was kommt, was ich bereit bin zu geben/ zu tun. Dadurch ist der Druck des "Alles perfekt machen" zu müssen /aussehen zu müssen weg und ich fühle mich wie neu geboren.
Schade, dass mir das Buch nicht schon früher in die Hände gekommen ist... hätte ich mir sicherlich viel Stress und viel Negatives in meinem Leben ersparen können... aber wie es so ist... alles hat seine Zeit... und die Aufklärungszeit kam bei mir eben erst mit 40 Jahren... (obwohl ich schon als Kind nach Antworten warum ich mir den ganzen "Scheiß" hier antun muss gesucht habe und etliche Bücher zu diesem Thema gelesen habe... die aber, bis auf das Transmutations Buch nie Spuren oder das Gefühl hinterlassen haben: Das ist Es - Ein Echo von meinem Inneren, dass ich da angekommen bin, wonach ich schon sehr lange gesucht habe)"